Log in

Alle

  • 20 Dezember, 2017

    Sieben Schritte zum eigenen Hammam

    Die traditionelle Badezeremonie verbindet sinnliche Düfte, die Wirkung des Dampfbades, Massage und Körperpflege und folgt dabei einem festen Ritual. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr Dampfbad in eine echte Wohlfühloase verwandeln und in die Welt des Orients eintauchen können.


    1. Nehmen Sie ein warmes Bad, um Ihren Körper zu reinigen. Nutzen Sie keine Seife oder Duschgel.

    2. Es folgt der erste Gang im Dampfbad. Eine wohltuende Temperatur von 45°C öffnet die Poren und entspannt die Muskeln. Die perfekte Voraussetzung für die spätere Körperpflege.

    3. Nach etwa 10-15 Minuten lassen Sie lauwarmes Wasser über Ihren Körper laufen und seifen Sie sich ein. Duschen Sie den Seifenschaum nicht ab.


    KW 51 Hammam

    Kleiner Profi-Tipp nebenbei: Verwenden Sie einen duftenden Body-Schaum – der macht die Haut besonders weich.


    4. Wiederholen Sie den Gang ins Dampfbad – mit eingeschäumtem Körper.


    5. Massieren Sie nun den Schaum mit einem Waschhandschuh oder einem Schwamm in die Haut ein. Diese Behandlung durchblutet und reinigt die Haut.


    6. Hüllen Sie Ihren Körper nochmals in einen Mantel aus duftendem Schaum und beginnen Sie mit der Hammam-Massage. Massieren Sie dabei Ihre Arme, Beine und Ihr Gesicht (die Anleitung zur richtigen Gesichtsmassage finden Sie hier oder lassen Sie sich von Ihrer Dampfbad-Begleitung massieren.

      

    7. Beenden Sie das Hammam-Ritual, indem Sie warmes Wasser schwallartig über Ihren Körper gießen.


    201505 helo Dampfbad ROMA_04
    Für vollständige Erholung ruhen Sie sich noch ein paar Minuten, warm eingepackt, an einem gemütlichen Plätzchen aus.

    Helo Sauna wünscht Ihnen viel Spaß und Erholung bei der traditionellen Badezeremonie in Ihrem ganz eigenen Hammam.